Wiener Moderne und österreichische Gegenwartskunst

Klimt und Freunde

Katalog zur Sonderausstellung im Historischen und Völkerkundemuseum St.Gallen, zum 100-jährigen Jubiläum. Hsg. Daniel Studer und Tobias G. Natter
Texte von Regula Bolleter, Jeanne Fichtner-Egloff, Matthias Haldemann, Sabine Hügli-Vass, Monika Mähr, Tobias G. Natter, Daniel Studer, Isabella Studer-Geisser, Hans-Peter Wittwer
Verlag FormatOst, CH-9103 Schwellbrunn
384 Seiten, Paperback
ISBN 978-3-03895-028-8
CHF 40.- / 36.-

Richard Gerstl und die Wiener Aktionisten – DU

“Du” zeigt die Künstler und ihre Zeit anlässlich einer Retrospektive im Kunsthaus Zug im Frühling/Sommer 2022 und beschreibt dabei die Linie von Richard Gerstl zur Wiener Kunstszene bis in die 1960er Jahre,als die sogenannten Wiener Aktionisten die Malerei Gerstls für sich entdeckten.
Hsg. Oliver Prange
Verlag Du Verlag AG
84 Seiten, Paperback
CHF 20.-

Richard Gerstl. Inspiration – Vermächtnis

Hg. Hans-Peter Wipplinger und Matthias Haldemann
Texte von Kamila Gora, Matthias Haldemann, Jane Kallir, Leonora Kugler, Diethard Leopold, Rainer Metzger, Dominik Papst und Hans-Peter Wipplinger
Grafische Gestaltung von Nina Haider
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 2019
288 Seiten, mit 250 (230 farb., teils ganzseit.) Abb.
Deutsch: ISBN 978-3-9504592-6-5
CHF 40.- / 36.-

Harmonie und Dissonanz. Gerstl – Schönberg – Kandinsky. Malerei und Musik im Aufbruch

Herausgegeben von Matthias Haldemann, Kunsthaus Zug
in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Luzern, interdisziplinäres Gespräch zwischen Pierre Boulez, Andreas Brenner, Matthias Haldemann und Michel Roth, Verlag Hatje Cantz, Ostfildern, 2006, 312 Seiten, 179 Abbildungen, 104 farbig, 17,3 x 24.4cm, ISBN 978-3-7757-1821-9, CHF 48.–

GUSTAV KLIMT BIS PAUL KLEE – Wotruba und die Moderne

Katalog der Albertina Wien Hg. Klaus Albrecht Schröder und Antonia Hoerschelmann, 2003, zeigt ein grosser Teil der Sammlung Kamm, 299 S., farbig, 24 x 28 cm, ISBN 978-3-932353-83-3, CHF 32.–

DIALOG MIT DER MODERNE – Fritz Wotruba und die Sammlung Kamm – Von Klimt, Kokoschka und Schiele bis Schlemmer und Léger

mit Beiträgen von Ingried Brugger, Matthias Haldemann, Christine Kamm-Kyburz u.a., Katalog der Stiftung Sammlung Kamm, Hg. Matthias Haldemann anlässlich der Ausstellung im Kunsthaus Zug 1998.
Kunsthaus Zug und Balmer Verlag Zug, 30,5 x 22,5 cm, 299 S., 595 s/w und 139 farb. Abb., Vergriffen

PAUL JANDL – Die unösterreichische Hoffnung

Wien und die Kunst in den Jahren nach 1945
Vortrag anlässlich des Jahresfestes der Stiftung der Freunde Kunsthaus Zug am 23.8.1998, Hg. Stiftung der Freunde Kunsthaus Zug, 1998, 16 S., 23,5 x 15,5 cm, CHF 6.–

GÜNTER BRUS

GÜNTER BRUS – Werkumkreisung

Ausstellungskatalog Kunsthaus Zug, Albertina Wien, Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum Graz und Galleria d’Arte Moderna Bologna, 2003/2005, 288 S., 23 x 29cm, s/w und farbig, ISBN 978-3-88375-786-5, CHF 45.–

GAPPMAYR

HEINZ GAPPMAYR – Text-Bilder

Faltblatt zur Ausstellung im Kunsthaus Zug 1996, 24 x 16 cm, 10 s/w Abb., CHF 2.–

GERSTL

Harmonie und Dissonanz. Gerstl – Schönberg – Kandinsky. Malerei und Musik im Aufbruch

Herausgegeben von Matthias Haldemann, Kunsthaus Zug
in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule Luzern, interdisziplinäres Gespräch zwischen Pierre Boulez, Andreas Brenner, Matthias Haldemann und Michel Roth, Verlag Hatje Cantz, Ostfildern, 2006, 312 Seiten, 179 Abbildungen, 104 farbig, 17,3 x 24.4cm, ISBN 978-3-7757-1821-9, CHF 48.–

KIENZER

Michael Kienzer – Krems/Bremen/Zug

Hg. Matthias Haldemann, Kunsthaus Zug, Arie Hartog, Gerhard-Marcks-Haus, Bremen
Mit Beiträgen von Matthias Haldemann, Arie Hartog, Florian Steininger, Margareta Sandhofer, Lisa Le Feuvre
Wienand Verlag, Köln, 2017
146 Seiten, 108 farbige und 11 s/w Abbildungen
Deutsch: ISBN 978-3-86832-420-4, CHF 34.–

KLIMT

GUSTAV KLIMT BIS PAUL KLEE – Wotruba und die Moderne

Katalog der Albertina Wien Hg. Klaus Albrecht Schröder und Antonia Hoerschelmann, 2003, zeigt ein grosser Teil der Sammlung Kamm, 299 S., farbig, 24 x 28 cm, ISBN 978-3-932353-83-3, CHF 32.–

KOGLER

PETER KOGLER – Kaufmännisches Bildungszentrum Zug

Kunsthaus Zug mobil
Folder über zwei Installationen von Peter Kogler, 23 farb. Abb. von Guido Baselgia, 44,5 x 83,5 cm, Hg. Kunsthaus Zug, Druck Wien 2003, CHF 5.–

SCHIELE

EGON SCHIELE – Der Zeichner und die Wiener Moderne

Werke der ALBERTINA, Wien, und eigene Bestände
Schreibblock A4, kariert, 70 Seiten mit Abbildungen aller Schiele-Zeichnungen und einem Text von Matthias Haldemann.
Kunsthaus Zug 2001, 21 x 29,7 cm, CHF 8.–

WEIGAND

HANS WEIGAND – PANORAMA I

Vorworte von Wolfgang Meighörner und Matthias Haldemann, Interview von Matthias Dusini und Alexandra Seibel mit Hans Weigand, Text von Günther Dankl, dt/engl., 96 Seiten, zahlreiche Farbabbildungen, 22 x 26,5 cm, Kunsthaus Zug, Galerie im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck, Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, ISBN 978-3-86560-670-9, CHF 25.–

WOTRUBA

FRITZ WOTRUBA – WOTRUBA

Mendrisio Museo d’Arte, mit Beiträgen von Matthias Haldemann, Simone Soldini, Nicole Pfister-Fetz, Matthias Bärmann, 2002, Hg. Mendrisio Museo d’Arte, 136 S, s/w und farbig, 27 x 22 cm, ISBN 978-88-85186-25-5, CHF 35.–

FRITZ WOTRUBA

mit Beiträgen von Otto Breicha, Matthias Haldemann, Werner Hofmann u.a., Monografie, erschienen anlässlich der Retrospektive im Kunsthaus Zug 1992. St. Gallen, Erker-Verlag, 1992, 29,5 x 21,5 cm, 151 S., 101 s/w Abb., ISBN 978-88-85186-25-5, CHF 48.–

FRITZ WOTRUBA – BÜHNENMODELLE UND ZEICHNUNGEN, KIRCHE WIEN-MAUER

Mit Beiträgen von Christine Kamm-Kyburz und Jean Cassou, Kunsthaus Zug 1978, 21 x 14,8 cm, 8 S., 18 s/w, Abb., CHF 4.–

FRITZ WOTRUBA und sein österreichisches Jahrhundert – FRITZ HEER

Anlässlich der Gedenk-Matinee zum Tod von Fritz Wotruba im Theater im Burgbachkeller in Zug am 12.10.1975, Hg. Zuger Kunstgesellschaft, 1975, 14,8 x 21,3 cm, 16 S., 17 s/w, CHF 4.–