Schweizer Kunst

ACHERMANN

SCHWEIZER KUNST 1900 – 1990 – Aus Schweizer Museen und öffentlichen Sammlungen

Mt Beiträgen von Jean Christophe Ammann, Matthias Haldemann, Françoise Jaunin u.a., Kunsthaus Zug, 1990, 28 x 22 cm, 144 S., 61 s/w und 26 farb. Abb., ISBN 978-3-906545004, CHF 20.–

JO ACHERMANN – Horizontverflechtung

Fünf Holzkuben in der Lorzenebene 27. April 2003 bis 30. Dezember 2005
Fotos Jo Achermann, Text Matthias Haldemann
24 Seiten Inhalt und 8 Seiten Umschlag bündig
Publikation Kunsthaus Zug 2008, 20 x 20 cm, Umschlag offen 79 x 20 cm, ISBN 978-3-906545-13-4, CHF 25.–

BASSANINI

ÉCHANGES – Katia Bassanini

Mit Beiträgen von Paolo Colombo, Matthias Haldemann und Daniel Wilhelm, Hg. Schweiz. Kunstverein und Kunsthaus Zug, 2000, 21 x 15 cm, 40 S., 26 s/w und 4 farb. Abb., ISBN 978-3-865602-004-0, CHF 8.–

BIEFER

MARCEL BIEFER – Können Sie mir mal die Butter reichen?

Hg. Museum für Urgeschichte(n) und Kunsthaus Zug, 2000, 20,5 x 14,5 cm, 146 S., ISBN 978-3-907068-01-4, Vergriffen

BRIGNONI

SERGE BRIGNONI – Plastik, Bilder, Grafik von 1930 bis heute

Mit Beiträgen von Oswald Petersen und John Matheson, Kunsthaus Zug 1981, 21 x 21 cm, 40 S., 41 s/w und 1 farb. Abb., Vergriffen

EPPER

IGNAZ EPPER – Das Frühwerk

Mit einem Beitrag von Elisabeth Grossmann, Heft zur Ausstellung im Kunsthaus Zug 1992, 21 x 15 cm, 14 S., 3 s/w Abb., CHF 5.–

KUHN

FRIEDRICH KUHN

Mit Beiträgen von Karl Jost, Paul Nizon, Silvio R. Baviera u.a., Hg. Kunsthaus Zug und Museum Baviera, Zürich, anlässlich der Ausstellung im Kunsthaus Zug 1993, Zürich, 1993, 30,5 x 24,5 cm, 243 S., 20 s/w und 182 farb. Abb., CHF 128.–

SLADJAN NEDELJKOVIC

SLADJAN NEDELJKOVIC DISCOVERY

Künstlerbuch zur Ausstellung im Kunsthaus Zug, Konzept Sladjan Nedeljkovic, Revolver Verlag, Berlin, 2010, 144 S., s/w Abb., 21 x 19,8 cm, inkl. Broschüre DISCOVERY. Ein Gespräch mit Sladjan Nedeljkovic von Matthias Haldemann, dt./engl., 28 S., 21 x 14,6 cm, ISBN 978-3-86895-084-7, CHF 25.-

PAULI

FRITZ PAULI – Maler & Radierer

Mit Beiträgen von Max Huggler, Caroline Kesser, Roman Kurzmeyer u.a., Hg. Roman Kurzmeyer anlässlich der Ausstellung im Kunsthaus Zug und in der Civica Galleria d’Arte Villa dei Cedri, Bellinzona, 1994, Stroemfeld Verlag, Basel/Frankfurt a. M., 1994, 28,5 x 22,5 cm, 144 S., 106 s/w und 28 farb. Abb., ISBN 978-3-87877-483-9, kein Bestand

SCHOBINGER

K.F. Schobinger. Verlorene Toden (Lost Souls)

Katalog zur Ausstellung von Karl Friedrich Schobinger in Dublin, mit Texten von John Hutchinson und Marco Obrist in englischer Sprache, Douglas Hyde Gallery, Dublin, 2006, 32 Seiten, OLn. mit zahlreichen Abbildungen von Arbeiten aus dem Kunsthaus Zug, 14 x 21,5 cm, ISBN 978-1-905397-04-4, CHF 30.–

KUNSTHAUS ZUG. 25. Spetemebr bis 13. Neobmevr 2005 Sochegbnis zgeit Schobinger

Künstlerbuch zur Ausstellung im Kunsthaus Zug
Hg. Bernhard Schobinger, 2005, 192 S., 20,5 x 29,5 cm, 50 signierte und nummerierte Exemplare, CHF 100.–, vergriffen

SCHÜRCH

JOHANNES ROBERT SCHÜRCH

Monografie von Peter F. Althaus anlässlich der Retrospektive im Kunsthaus Zug, Limmat Verlag, Zürich, 1991, 26,5 x 24,5 cm, 238 S., 134 s/w und 39 farb. Abb., ISBN 978-3-85791-175-0, Vergriffen

SELIGMANN

KURT SELIGMANN – 1900–1962. Leben und Werk

Monografie von Stephan E. Hauser anlässlich der Retrospektive im Kunsthaus Zug 1997/98, Schwabe & Co. AG Verlag, Basel, 1997, 30,5 x 24 cm, 472 S., 257 s/w und 56 farb. Abb., ISBN 978-3-7965-1058-8, Vergriffen

SPINATSCH

JULES SPINATSCH

Hg. Marco Obrist, Texte von Joerg Bader, Cathérine Hug und Marco Obrist, dt./engl., 352 Seiten, 173 s/w Abbildungen, 17 x 23,5 cm, Kunsthaus Zug, Kodoji Press, Baden 2009, ISBN 978-3-03747-012-1, CHF 38.–
Auszeichnung beim Wettberwerb ‘Die schönsten Schweizer Bücher’, Bundesamt für Kultur, Bern 2009; Ehrendiplom beim Wettbewerb ‘Schönste Bücher aus aller Welt’, Stiftung Buchkunst, Leipzig 2009

TSCHUMI

OTTO TSCHUMI

Mit Beiträgen von Serge Brignoni, Judith Durrer, Monique Fuchs u.a., Hg. Sandor Kuthy, Kunsthalle Nürnberg, Kunstmuseum Bern, Musée des beaux-arts Mulhouse und Kunsthaus Zug 1987, dt./franz., 264 S., 25,5 x 25 cm, 199 s/w und 38 farb. Abb., CHF 14.–

OTTO TSCHUMI

Mit Beiträgen von Otto Tschumi und Sandor Kuthy, Kunsthaus Zug, 1982, 21 x 21 cm, 36 S., 29 s/w und 4 farb. Abb., CHF 5.–

WIEMKEN

WALTER KURT WIEMKEN

Mit Beiträgen von Matthias Haldemann, Simone Soldini, Andrea Klepzig, Stephan E. Hauser u.a., Kunsthaus Zug, Museo d’Arte di Mendrisio 2002, dt./ital., 155 S., 27 x 22 cm, 102 S. s/w und 53 farb. Abb., ISBN 978-88-85186-27-9, CHF 40.–

WIPF

EVA WIPF HöllenParadiese. Zur Kunst von Eva Wipf

Text Matthias Haldemann, Hg. Kunsthaus Zug und Museum Eva Wipf, Pfäffikon ZH, 2011, 32 Seiten, 11 farbige Abbildungen, 11,7 x 16,5 cm, CHF 8.-

EVA WIPF

Mit Beiträgen von Rea Brändle und Matthias Vogel und einem Werkverzeichnis, Hg. Rosmarie Schmid, Elisabeth Grossmann und Matthias Haldemann für die Nachlassverwaltung Eva Wipf und das Kunsthaus Zug, Cantz Verlag, Ostfildern und Zürich1996, 27,5 x 23,5 cm, 144 S., 117 s/w und 70 farb. Abb., ISBN 978-3-89322-8003, CHF 45.–,vergriffen