29. Januar 2022 bis 18. April 2022

ALLES UND NICHTS
Japan und die moderne Kunst bis heuteHiroshige und Toulouse-Lautrec bis de Carouge und Kawamata

Programm
Veranstaltungen
Eröffnung

Freitag, 28. Januar
18 Uhr – Türöffnung
18.30 Uhr – Es sprechen: Kojiro Shiraishi, japanischer Botschafter in der Schweiz, Dr. Khanh Trinh, Kuratorin für japanische und koreanische Kunst, Museum Rietberg, Dr. Matthias Haldemann, Direktor und Nina Schweizer, M.A., wiss. Volontärin, Kunsthistorikerin und Japanologin
Ort: Burgbachsaal, Dorfstrasse 12, 6301 Zug

Führung jeweils von 10.30 - 12 Uhr

Sonntag, 30. Januar Ausstellungsrundgang mit den Kuratoren Dr. Matthias Haldemann, Direktor und Nina Schweizer, M.A., wiss. Volontärin, Kunsthistorikerin und Japanologin
Sonntag, 13. März Ausstellungsrundgang mit Nina Schweizer, M.A., wiss. Volontärin, Kunsthistorikerin und Japanologin
Sonntag, 3. April Guided Tour in English with Nina Schweizer, M.A., wiss. Volontärin, Kunsthistorikerin und Japanologin

Kunst über Mittag jeweils von 12.15 - 12.45 Uhr

Dienstag, 1. Februar Zu Antoni Tàpies mit Dr. Marco Obrist, Sammlungskurator
Dienstag, 22. Februar Zu Mizi Friedmann-Otten mit Dr. Sandra Winiger, Leiterin Kunstvermittlung
Dienstag, 8. März Zu Katagami, japanische Textilfärbeschablonen mit Nina Schweizer, M.A., wiss. Volontärin, Kunsthistorikerin und Japanologin
Dienstag, 22. März Zu Christa de Carouge mit Dr. Sandra Winiger, Leiterin Kunstvermittlung
Dienstag, 29. März Zu Roman Opalka mit Dr. Marco Obrist,  Sammlungskurator
Dienstag, 5. April Zu Henri de Toulouse-Lautrec mit Friederike Balke, Kunstvermittlerin
Dienstag, 12. April Zu Rut Himmelsbach mit Dr. Sandra Winiger, Leiterin Kunstvermittlung

Künstlergespräch mit Bernhard Schobinger

Mittwoch, 9. März, 18 – 19 Uhr
Der Schmuckkünstler und Japan-Verehrer Bernhard Schobinger, Richterswil, berichtet im Gespräch mit Matthias Haldemann von seiner jahrzehntelangen, kulturellen Beziehung zu Japan und der Inspiration für seine Kunst.

Vortrag von Tadashi Kawamata

Mittwoch, 16. März, 18 – 19 Uhr
Der von seinem ‹Work in Progress in Zug› bekannte, internationale Installationskünstler Tadashi Kawamata, Paris, berichtet in englischer Sprache von seinen aktuellen Projekten weltweit.
Ort: Katholisches Pfarramt St. Michael, Kirchenstr. 17, Zug

Eine Einführung in die Welt des Sake, Türöffnung 18 Uhr

Mittwoch, 23. März, 18.45 – 20.15 Uhr
Dr. Charly Iten, Japan-Experte und erster Master Sake Sommelier der Schweiz, gibt eine Einführung in die faszinierende Welt des Sake und erzählt Wissenswertes über die Geschichte und Herstellung sowie die verschiedenen Typen dieses Getränkes anhand einer Verkostung ausgewählter Premium-Produkte, begleitet von kleinen Häppchen.
Türöffnung: 18 Uhr
Anmeldung: erforderlich bis 21. März unter info@kunsthauszug.ch / Tel. 041 725 33 44 (max. 28 Pers.)
Kosten: Fr. 50.- / Pers., Fr. 40.- / Pers. für Mitglieder (inkl. Eintritt)

Begegnung mit Niklaus Brantschen SJ

Sonntag, 27. März, 14 – 15.30 Uhr
Bei der interkulturellen und interreligiösen Begegnung gibt der Jesuit, Zen-Meister und Autor Niklaus Brantschen SJ im Gespräch mit Matthias Haldemann Impulse für die Anschauung von Kunst und von Buddha.

Klanggang mit Fritz Hauser

Sonntag, 3. April, 17.15 – 18.15 Uhr und 18.30 – 19.30 Uhr
Der von seinen Ausstellungen und Konzerten im Kunsthaus Zug bekannte Basler Schlagzeuger und Komponist Fritz Hauser schätzt die Klarheit und Sensibilität für Zwischentöne der japanischen Kunst und führt musikalisch durch die Ausstellung.
Anmeldung: erforderlich bis 1. April unter info@kunsthauszug.ch / Tel. 041 725 33 44 (max. 25 Pers.)
Kosten: Fr.  25.- / Pers., Fr.  15.- / Pers. für Mitglieder (inkl. Eintritt)

Exkursion ins Lassalle-Haus, Edlibach

Donnerstag, 7. April, 17.30 – 19 Uhr
Rundgang durch das harmonikale Bildungshaus Lassalle-Haus von André M. Studer mit Zen-Meditationsräumen und Landschaftspark. Mit Tobias Karcher SJ, Direktor, und Niklaus Brantschen SJ, Begründer und ehem. Leiter.
Anmeldung: erforderlich bis 5. April unter info@kunsthauszug.ch / Tel. 041 725 33 44 (max. 30 Pers.)
Kosten: Gratis
Ort: Treffpunkt beim Lassalle-Haus, Bad Schönbrunn, 6313 Edlibach

Zu Gast im Kunsthaus: Heraklit

Mittwoch, 13. April, 18 – 19 Uhr
Heraklit
Der Philosoph und Übersetzer Paul Good, Bad Ragaz, und der Maler Stefan Steiner, Köln, präsentieren und erläutern ihr neues Buch ‹Mein Heraklit› mit Neuübersetzungen von Heraklit-Texten und Aquarellen, die dem traditionellen ostasiatischen Weltverständnis nahestehen.

Angebote für Familien und Kinder
Familienworkshop

Sonntag, 10. April, 10.30 – 12.30 Uhr
Eltern und Kinder erkunden gemeinsam Kunstwerke anhand spielerischer Anregungen und verarbeiten Erfahrenes gestalterisch im Atelier, mit Friederike Balke, Kunstvermittlerin.
Anmeldung bis 8. April: info@kunsthauszug.ch / Tel. 041 725 33 44 (max. 20 Pers.)
Kosten: Fr. 15.– pro Familie (zzgl. Eintritt für Erwachsene)

Offenes Atelier

Sonntag, 10. April, 13 – 17 Uhr
Das Kunsthausatelier ist für Familien und Erwachsene offen, um selber künstlerisch tätig zu werden. Impulse um 13.30 und 15 Uhr von Friederike Balke, Kunstvermittlerin.

SehTipps

Ein Ausstellungsbegleiter für Kinder mit Anregungen zum kreativen Erkunden von Kunstwerken ist an der Kasse kostenlos erhältlich.

Angebote für Kitas und Schulen
Einführungen für Lehrpersonen & stufengerechte Workshops

Für Kindertagesstätten (3- bis 5-jährige Kinder), Kindergarten bis Berufsschulen, mit Friederike Balke, Susanne Stucky und Sandra Winiger
Kosten: Zuger Schulen kostenlos
Infos und Daten: www.kunsthauszug.ch/kunstvermittlung

Programmflyer und Künstler:innenverzeichnis zum downloaden:
Die Ausstellung wird grosszügig unterstützt von

LANDIS & GYR STIFTUNG
Zuger Kantonalbank
Stiftung Sammlung Kamm

Allgemeine Informationen
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag, 12 – 18 Uhr
Samstag u. Sonntag, 10 – 17 Uhr
Montag geschlossen

Eintrittspreise

CHF 15.– / 12.– reduziert
Wenn nicht anders erwähnt, sind die Veranstaltungen im Eintrittspreis inbegriffen.

Kunsthaus-Bar

Die Kunsthaus-Bar bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Kontakt
Kunsthaus Zug

Dorfstrasse 27, 6301 Zug
Tel. 041 725 33 44
info@kunsthauszug.ch

Kunstvermittlung

Bildung und Vermittlung, Tel. 041 725 33 40
Privatführungen und Anlässe, Tel. 041 725 33 44